„Und dort, wo Sie sitzen, da sitzt der Kultusminister“ – Die BiL-Schulen im Staatsministerium (Villa Reitzenstein)

Die für mich schönste Besonderheit des beruflichen Gymnasiums ist es, dass Geschichte und Gemeinschaftskunde im Verbund, das heißt als ein Fach unterrichtet wird. Ein großes Thema ist dabei in Klasse 12 „Partizipation – Teilhabe an der Herrschaft“. Der Bildungsplan sieht es dabei vor, dass die jungen Erwachsenen sich mit der Frage auseinandersetzen, wer denn nun eigentlich Politik macht, wie gewählt wird, und wie man als „normaler Bürger“ sich an der Willensbildung und der Herrschaft beteiligen kann. Als Stuttgarter Wirtschaftsgymnasium hat man dabei ganz besondere Möglichkeiten, da man nah an den Schaltzentralen der Macht ist und sie sich sehr gut „vor Ort“ anschauen kann. Aber lassen wir die Schüler sprechen:

Am 3.12.2015 waren wir (das WG12), Herr Gerst und Herr Fenselau, in der Villa Reitzenstein. Wir kamen um 14:30 Uhr an und hatten noch 30 Minuten bis zu unserem offiziell vereinbarten Termin. Zu unserem Glück gab es weniger Meter entfernt eine großartige Aussichtsplattform, wo wir eine wunderbare Aussicht auf Stuttgart hatten. Als es dann Zeit wurde, gingen wir zur Villa. Dort angekommen, zeigten die Lehrer ihre Ausweise. Am Empfang trafen wir auf Herrn Brehm, der die Führung übernahm. Zunächst erzählte Herr Brehm von der Geschichte des Hauses von 1910 bis heute. Anschließend  führte er uns durch die Räume. Per se waren im Erdgeschoss. Viele Besprechungsräume. Der Garten hinter dem Haus und der Rosengarten, in dem die Rosen aufgrund der Jahreszeit noch nicht blühten, waren ein schöner Anblick. Dann gingen wir in den großen Raum, in dem die Kabinettssitzungen stattfinden. In der Mitte des extrem großen Raumes stand ein pompöser Tisch. Hier nahmen wir Platz und durften Fragen stellen. Nach Meshudes Einstiegsfrage wurde über das aktuelle Thema „Flüchtlingskrise“ diskutiert. Ein ehemaliger Klassenkamerad von Herrn Fenselau, Herr Hassler, gesellte sich zu uns. Er arbeitet als Büroleiter für Herrn Kretschmann. Geduldig beantwortete er uns viele Fragen, musste dann aber leider weiter zu einem wichtigen Termin. Zum krönenden Abschluss durften wir einen exquisiten Blick in Herr Kretschmanns Zimmer werfen.
Fatih, Erkan

Es war eine sehr gelungene Exkursion, bei der die Schüler die Möglichkeit hatten, ihre Sorgen und Nöte „Im Zentrum der Macht“ vorzutragen. Aber auch Überraschungen kamen dabei zu Tage. So konnte zum Beispiel ein Schüler von seiner Arbeit als Sicherheitskraft in einer Flüchtlingsunterkunft berichten und wie er den Flüchtlingen beim Sport dabei hilft, an unserer Gesellschaft teilzuhaben.
Drei Schüler der WG12 beteiligen sich außerdem am Radioprojekt der BiL-Schulen, welches das Ziel hat, in Kooperation mit horads 88,6 eine Radiosendung zum Thema „Wahlkampf“ zu erstellen. Sie konnten viele wertvolle Eindrücke mitnehmen.
Die BiL-Schulen bedanken sich den Herren Hassler, Brehm und Stegmaier für den gelungenen Nachmittag.

Ulrich Gerst, Alexander Fenselau
Lehrer

 

Termine

Keine Termine gefunden