Jeder Stolperstein hat seine eigene Geschichte

Nach gemeinsamer Fahrt der Klasse nach Bad Cannstatt wurden wir von sehr netten, ehrenamtlichen Stadtführern in Empfang genommen. Mehrere Gruppen von Schülerinnen und Schülern, die zuvor mit gemeinsamer Absprache unserer Lehrerin festgelegt waren, wurden von den Stadtführern übernommen. Wir wurden durch Cannstatt geführt, unter anderem zu den Stolpersteinen. Die Stolpersteine sind mit Personendaten beschriftet, die im Dritten Reich von Nationalsozialisten aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit, ihres Glaubens oder ihrer politischen Gesinnung, aber auch aufgrund ihrer körperlichen oder geistigen Behinderung in verschiedenen Konzentrationslagern deponiert wurden. Es war für uns sehr interessant, machte uns aber auch sehr traurig und sehr betroffen, da wir die Möglichkeit hatten, via Internet über die Lebensgeschichte der Betroffenen und schließlich über ihren Tod sehr viel in Erfahrung zu bringen. 
Wir wünschen uns, dass solche Ereignisse nie wieder auf unserem Planeten wiederholen.  

Adem Arslan, 10R1 

Termine

Keine Termine gefunden