Erfolgreich dabei beim Wettbewerb Jugend forscht

Drei  Schülerinnen und Schüler (Timm, Falk und Ceyda, Klasse 6 und 7) nahmen am 26./27. Februar 2015 am Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ zum ersten Mal teil. Mit ihrem Projekt „der Magnetgenerator“ aus dem Fachgebiet Physik stellten sie sich den Juroren vor. Mit Hilfe eines Magnetfelds werden zwei runde Platten bewegt. Das Ziel ist es, eine (fast unendliche) Bewegung im Kreis zu bauen. Hierfür wurden ganz einfache Magnete und runde Scheiben verwendet.

Die Gruppe erhielt einen Sonderpreis (Qualitätssicherung durch zerstörungsfreie Prüfung) und einen Gutschein. 

M. Tolus
Stv. Schulleiter Gymnasium

 

Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb
Jugend forscht 2015 - Regionalwettbewerb

Termine

Keine Termine gefunden