Unfälle geschehen, nicht nur auf der Straße

Es ist ein besonderes Anliegen der BIL-Schulen, ihre Schüler so gut wie möglich auf das Leben vorzubereiten. Dazu gehört von seiner Natur aus der Fachunterricht (zum Beispiel Englisch, Geschichte, Mathe), aber ganz besonders auch eine Schulung, die die Schüler im ganzen Leben brauchen. Deswegen ist den BIL-Schulen die Zusammenarbeit mit der Polizei eine besondere Herzensangelegenheit. Am 10. Oktober 2014 war die Polizei unser Gast und informierte die Kinder der 7G1 zu allen Gefahren des Lebens. Zuerst erfuhr man etwas über das Verhalten am Unfallort und in welcher Entfernung man am besten das Warndreieck vor dem Auto aufstellt. Darüber hinaus erfuhren die Schüler lebensrettende Dinge zum Verhalten bei einem Brand (Fett nicht mit Wasser löschen, sofort den Notruf absetzen) und was sie tun müssen, wenn man einen Rettungswagen braucht. Ein zentrales Anliegen ist der Polizei der Eigenschutz. Niemals und zu keiner Zeit soll man sich selber in Gefahr begeben. Denn nur wenn man selber am Leben ist, kann man das Leben anderer Menschen retten.

Die BIL-Schulen bedanken sich beim Referat Prävention der Polizei Stuttgart für den informativen Vortrag und freuen sich auf die weitere, enge Zusammenarbeit.

Ulrich Gerst
Lehrer

 

Termine

Keine Termine gefunden