Lebenshilfe – Auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Die Berufswahl ist eine sehr anstrengende Wahl. Was soll ich werden? Wo liegen meine Stärken und Schwächen? Um den jungen Menschen bei dieser Wahl zu helfen, gibt es Bors (Berufsorientierung Realschule) und Bogy (Berufsorientierung Gymnasium). Die BIL-Schulen haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Schüler bei dieser Wahl konsequent zu begleiten und ihnen Alternativen abseits der üblichen Wunschberufe aufzuzeigen. So kam es, dass die Lebenshilfe sich am 2. Dezember unseren 9ern der Realschule vorstellte, für die die Vorbereitung auf Bors in ihre heiße Phase ging. Die Arbeit in der Lebenshilfe ist sehr vielfältig. So gibt es zum Beispiel Wohnstätten, in denen Menschen mit Behinderungen liebevoll durch den Alltag begleitet werden, aber auch Werkstätten, in denen Menschen mit Behinderung ermöglicht wird, selbstbestimmt ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Aufgrund dieser vielfältigen, schönen und abwechslungsreichen Tätigkeiten ist die Lebenshilfe ein interessanter Arbeitgeber und ein idealer Platz für unsere Schüler, ihre ersten Erfahrungen im Berufsleben zu machen. 

Die BIL-Schulen bedanken sich bei der Lebenshilfe Stuttgart und ganz besonders bei Herrn Holger Brambach für den interessanten und kenntnisreichen Vortrag und hoffen, die Zusammenarbeit noch enger gestalten zu können.

Alexander Fenselau, Ulrich Gerst
Lehrer

 

Termine

Keine Termine gefunden