Leben retten wie die Großen – neue Schulsanitäter in der Ausbildung

Am 28. und 29. Oktober trafen sich 14 hochmotivierte Schülerinnen und Schüler freiwillig in den Herbstferien zur Erste-Hilfe-Ausbildung in der Schule. Ein Schüler musste leider krank zuhause bleiben. Ihm wünschen wir von Herzen gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder vollständig gesund ist! 

Was stand auf dem Programm? Ziel der Schulsanitäter ist es, bei allen großen und kleinen Problemen, Sorgen, Nöten und Verletzungen im Schulhaus helfen zu können. Deshalb lernten die Kinder die anstrengende Kunst der Reanimation, die stabile Seitenlage, das Abnehmen von Helmen, das Stillen von bedrohlichen Blutungen und noch viele Dinge mehr, die sie in ihrem ganzen Leben brauchen können (der Kurs zählt unter anderem auch für den Führerschein). 

Doch auch das leibliche Wohl sollte nicht zu kurz kommen, durften wir uns doch immer mittags mit leckeren Pizzas stärken. 

Seit Beginn diesen Schuljahres haben die BIL-Schulen einen Sanitätsdienst. Das bedeutet, dass speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler ihren Mitschülern in Notlagen helfen können. Wenn die neuen Schulsanitäter in den Faschingsferien ihre Ausbildung abgeschlossen haben werden, werden sie zu den Schulsanitätern stoßen, die bereits in den BIL-Schulen im Einsatz sind. 

Die BIL-Schulen bedanken sich besonders herzlich beim Malteser Hilfsdienst, die, wie im letzten Jahr auch, unsere Schüler mit viel Hingabe und Engagement ausbildet und betreuen.

Ulrich Gerst
Betreuer der Schulsanitäter

Fotos vom Tag

 
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung
Neue Schulsanitäter in der Ausbildung

Termine

Keine Termine gefunden